Aumüller Schulpreis
Ziel Das Engagement von aktiven Lehrerinnen und Lehrern soll in der Öffentlichkeit stärker gewürdigt werden. In allen Schultypen gibt es viele engagierte Lehrerinnen und Lehrer, die auf hervorragende Weise Wissen und Können vermitteln und umfangreiche pädagogische Aufgaben wahrnehmen. Dieses Engagement wird in der Öffentlichkeit bisher kaum gewürdigt. Die Verleihung des Aumüller Schulpreises soll besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer bzw. Lehrerteams würdigen, zu Wettbewerb unter den Lehrern animieren und in der Öffentlichkeit ein positives Lehrerbild fördern.
.
Zielgruppe Grund- und Hauptschulen,
Realschulen,
Gymnasien
im Stadtgebiet Regensburg
.
Vergabekriterien Ein besonderes Projekt im Rahmen bzw. außerhalb des Lehrplanes, welches außergewöhnlich ist und /oder neue Wege beschreitet.
Oder eine innovative Maßnahme, die die Qualität von Schule sichert oder verbessert.
.
Preishöhe Gesamt Euro 10.000
Aufteilung in drei Preise
(1. Preis = 4.000 €, 2. Preis = 3.000 €, 3. Preis = 3.000 €); jeweils 50% an den Lehrer bzw. das Lehrerteam und 50% an die Schule
.
Ausschreibung Über das Schulamt bzw. die Ministerialbeauftragten
.
Jury Insgesamt 5 Personen:
– Grund- und Hauptschule
– Realschule
– Gymnasium
– Aumüller Druck Regensburg
.
Termine bis 30. April 2018: Eingabefrist (Projektleiter bzw. -team; Projekt-/Maßnahmeziel; ausführliche Beschreibung; beteiligte Personen/Gruppen; Dauer; Ergebnis; evtl. Anlagen)
bis 31. Mai 2018: Entscheidung der Jury
bis 30. Juni 2018: Preisverleihung

 

Foto_Präsentation Kopie