Chronik

………DruckMedienAwards_Urkunde-und-Pokal_2015
..2014_GCmanagementUrkunde…….Weblogo_2014_8230000026_Aumüller Druck GmbH Co. KG
.
….

2012_aumueller_druck_01-07-08_59

 .
2014_PrintAllianz_Logo
 
2013_Umwelterklaerung…………………IntegerationsPreis2011_Urkunde
EMAS Umwelterklärung 2013……..Integrationspreis 2011
…………………Produkt_des_Jahres2011_adidasHistoryBook
1. Platz beim IRD Prozessrating
.

Gebäudeplan inkl. neuer Multifunktionshalle

 
 
2012_aumueller_druck_lf43097s

Zertifizierung nach FSC® und PEFCTM
Zertifizierung nach PSO
.

aumueller_firma

Berufsschulpreis_Urkunde_P1    

Anteilschein „Mitarbeiterbeteiligung“
Druckerei in den 50er Jahren
Erster 4-fbg. Druck im Buchdruck
Titelblatt des Zeitungsverlages „Bayerischer Volksbote“

.
2016

 
Gewinn des ersten Preises in der Kategorie „Umweltorientiertes Unternehmen des Jahres“
bei den Druck & Medien Awards 2016

.
Überreichung einer Anerkennungsurkunde für den Umwelt- und Naturschutz durch den Oberbürgermeister Joachim Wolbergs
 .
Creditreform verleiht uns das Zertifikat für sehr gute Bonität
.
2015
.
Auszeichnung durch die Stadt Regensburg mit dem Ausbilderpreis 2015
.
Gewinn des ersten Preises bei den Druck & Medien Awards in der Kategorie
„Sozial engagiertes Druckunternehmen“
.
Feldtestinstallation einer 8-Farben Heidelberg XL Druckmaschine. Dies ist bereits die 9. Maschine der Baureihe XL seit 2007
.
2014
.
Graphic Consult verleiht uns den GC Management Award 2014 für
stetigen Erfolg in einem wettbewerbsintensiven Markt
.
Beteiligung an der Peschke Druck München und Gründung der PrintAllianz Peschke+Aumüller
.
2013
.
Zertifizierung nach EMAS (EU-Öko-Audit)
.
Installation eines zweiten Klebebinders KM600 von Kolbus mit 15 Stationen
und intelligentem Barcode

.
Feier des 125-jährigen Firmenjubiläums mit Gautschfeier und bayerischer Olympiade mit allen Mitarbeitern und deren Angehörigen
.
2012
.
Feldtestinstallation einer 8-Farben Heidelberg XL Druckmaschine mit erstmals
18.000 Bogen pro Stunde
Druckgeschwindigkeit
.
Auszeichnung mit Silber beim PrintStars – Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie für die Produktion des „adidas History Book“ in der Kategorie „Corporate Books“
.
“Printer of the Year”: sappi zeichnet das von uns gedruckte Buch “adidas History Book” im europaweiten Wettbewerb mit einer Silber-Medaille aus
.
1. Platz beim IRD Prozessrating über alle Unternehmensbereiche
(Auftragsmanagment, Vorstufe, Druck, Verarbeitung und Logistik)
.
2011
.
Neubau einer zusätzlichen Multifunktionshalle mit 3.000 qm.
Gesamte Produktionsfläche jetzt 11.500 qm
.
Erste Verleihung des „Aumüller Integrationspreis“
.
2010

.
Alle Druckmaschinen mit InpressControl nachgerüstet.
Jeder Druckbogen wird gemessen und Abweichungen werden sofort automatisch nachgesteuert.
.
2009
.
Installation einer Spezialmaschine: Heidelberg XL mit 8 Druckwerken und zusätzlichem Lackwerk mit verlängerter Auslage
.
2008
.
Am 19. September Beginn der Zusammenarbeit mit FLYERALARM, einem der größten Online Drucker Deutschlands. Angebot von klebegebundenen Broschüren über www.flyeralarm.de
.
Kauf des Nachbargrundstückes mit einer 3.000 qm großen Produktionshalle
.
Installation des ersten Klebebinders KM 600 von Kolbus und Aufstellung des schnellsten Plattenbelichters von Kodak mit 60 Platten pro Stunde
.
2007
.
Beginn eines umfangreichen Investitionsprogrammes für Druck und Weiterverarbeitung.
Installation der weltweit ersten 8-Farben Heidelberg XL und einer 10-Farben Heidelberg XL
.
Wir erhalten erstmals die Zertifizierungsurkunde für die Herstellung von FSC®-/PEFCTM-Produkten (COC). Damit können wir die Produktionskette für FSC®/PEFCTM Papiere (aus vorbildlicher Holzwirtschaft) sicherstellen
.
2006
.
Im September wurde die Rechtsform von der klassischen KG zur GmbH & Co. KG geändert. In dieser Rechtsform ist die Unternehmensnachfolge eines Familienbetriebes am besten zu regeln
.
Die FOGRA zertifiziert erstmals unsere Qualität und Kompetenz nach
ProzessStandard Offsetdruck
(ISO 12647-2)
.
2005
.
Im April Spatenstich für den Anbau einer Lagerhalle als Voraussetzung
für eine Kapazitätserweiterung
.
2004
.
Konzentration der Produktion in Regensburg und Schließung der
Aumüller Druck GmbH München nach erfolgloser Sanierung
.
Erneuter Austausch einer 8-Farben Maschine. Dies ist bereits die 10. “lange” Maschine der Baureihe SM und die 5. Feldtestmaschine von Heidelberg
.
2003
.
Erste Verleihung des „Aumüller Schulpreises“ und des „Aumüller Berufsschulpreises
.
Stefan Aumüller wird zum Vorstandsvorsitzenden der FOGRA gewählt
.
2001
.
Erwerb der Druckerei „Dengler und Rauner“ in München und Umfirmierung
in „Aumüller Druck GmbH München
.
2000
.
Einführung „Computer to Plate“: bereits ein Jahr später werden ca. 90 %
der Druckplatten digital hergestellt
.
1996
.
Jubiläum: 50 Jahre Firmenführung von Georg Aumüller
.
Installation der ersten 10-Farben-Maschine von Heidelberg weltweit
.
Zertifizierung nach dem EG-Öko-Audit als erste Firma in Regensburg
und dritte Druckerei von Europa
.
1995
.
Anbau und Erweiterung des Bürotrakts
.
1994
.
Installation der ersten 8-Farben-Maschine in Bayern
.
1988
.
Anbau zur Erweiterung der Produktionsfläche auf insgesamt 4.700 qm
.
1987
.
Eintritt von Stefan Aumüller und Christian Aumüller (4. Generation) in das Unternehmen
.
1981
.
Erste Beteiligung der Mitarbeiter als Stille Gesellschafter
.
1972
.
Grundsteinlegung für ein modernes Druckereigebäude im Industriegebiet Haslbach; Produktionsfläche: 3.000 qm in einer Ebene
.
1965
.
Der Wandel vom Buch- zum Offsetdruck wird durch den Kauf
der ersten Offsetmaschine eingeleitet
.
1954
.
Umwandlung der Einzelfirma in eine KG
.
1946
.
Georg Aumüller erhält von der amerikanischen Militärregierung in Deutschland die Lizenz zur Weiterführung der Buch- und Kunstdruckerei „Gg. Aumüller & Sohn
.
1934 – 1937
.
Tod der Inhaber Georg und Josef Aumüller; Erwerb der Firmenanteile durch die Erbengemeinschaft Betty und Georg Aumüller (3. Generation)
.
1933
.
Die im Haus verlegte Zeitung wird aus politischen Gründen eingestellt
.
1912
.
Eintritt von Georg und Josef Aumüller (1. und 2. Generation) in das Unternehmen
.
1908
.
Umbenennung der Zeitung in „Regensburger Neueste Nachrichten“
.
1888
.
Gründung des Zeitungsverlages „Bayerischer Volksbote“